HHU StartKlassische Philologie

Die Klassische Philologie an der Philosophischen Fakultät

Gegenstand des Fachs Klassische Philologie sind die (alt)griechische und die lateinische Sprache und Literatur sowie im weiteren Sinne alle kulturellen, historischen, religiösen, sozialen und sonstigen Grundlagen der griechisch-römischen Antike. Diese Epoche reicht vom 8. Jh. v. Chr. (Zeit der Entstehung des griechischen Alphabets) bis zum 6./7. Jh. n. Chr. (Übergang von der Spätantike zum Mittelalter). Zu den Schwerpunkten des Faches gehören die Erforschung und die Vermittlung der wichtigsten Gattungen der griechisch-römischen Literatur: Epos, Tragödie, Komödie, Lyrik, Geschichtsschreibung, Rhetorik, Philosophie u. a.

Latinums- und Graecumsprüfungen

Detaillierte Informationen zu den nächsten Latinums- und Graecumsprüfungen finden Sie hier.

Aufgrund des Corona-Virus werden die Latinums- und Graecumsprüfungen bis auf weiteres ausgesetzt.

Über uns


Forschungsschwerpunkte

Die Forschung der Klassischen Philologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) konzentriert sich auf die Themen:

  • Griechische Epik, bes. Homer
  • Antike Tragödie und Komödie
  • Antike Autobiographie
  • Rezeption antiker Literatur im Medium des Films
  • Kleine und fragmentarische Historiker der Spätantike (KFHist)
    Dazu mehr auf: undefinedAWK NRW und undefinedLehrstuhl Alte Geschichte
  • Manichäismus

Aktuelles

Aufgrund des Corona-Virus ist das Sekretariat im Homeoffice. Daher bin ich ab sofort nur per Mail: kowalski@phil.hhu.de erreichbar. 

 

Die Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:

Prof. Reichel: Mi. 05.02.2020, 9-10 Uhr;
Di. 18.02.2020, 9-10 Uhr;
Mi. 11.03.2020, 9-10 Uhr; 

Prof. Stein: 11.02.2020, 17:00 Uhr;
04.03.2020, 11:00 Uhr.

Dr. Amat Obryk: Mo. 03.02.2020, 13:00 Uhr;
Do. 13.02.2020, 12:30;
Mi: 04.03.2020, 17:00 u.n.V.

Andreas Winkler:
nach Terminvereinbarung per Mail:
a.winkler@hhu.de

 

Exkursion nach Rom

Frau Prof. Dr. Schönborn (Germanistik) und Herr Prof. Dr. Markus Stein (Klassische Philologie) planen, vom 3. bis 9. November 2020 eine Exkursion nach Rom zu unternehmen, die uns zu Stätten der urbs aeterna führen wird, die für beide Disziplinen von Bedeutung  sind. Der Preis für Flug und Übernachtung (in Drei- u. Vierbettzimmern) mit Frühstück beträgt nach derzeitiger Planung 367 € pro Person (es gibt eine begrenzte Zahl an Einzelzimmern). Hinzu kommen werden Kosten für die weitere Verpflegung und gegebenenfalls für Eintritte und Führungen. Wie bei den vorangegangenen Exkursion werden wir uns um einen Zuschuß aus den QVM der Fakultät bemühen, dessen Gewährung freilich nicht in unserer Hand liegt. Diejenigen, die gern an dieser Rom-Exkursion teilnehmen möchten, bitten wir, sich bis zum 15. März 2020 bei uns zu melden. Am Mittwoch, den 15. 4. 2020 um 18 Uhr s. t. werden wir uns erstmals treffen, um Sie über das weitere Vorgehen zu informieren. Zur Vorbereitung der Exkursion gehört ein Seminar, das in Form eines Blockseminars (freitags und samstags) zu Beginn des Wintersemesters 2020/21 stattfinden wird. 

Darüber hinaus wird Herr Stein im anstehenden Sommersemester für Interessierte ein Seminar anbieten, das sich mit Roms Inschriften beschäftigen wird (montags 18.30-20.00 Uhr); Weiteres dazu im Kommentierten Vorlesungsverzeichnis der Klassischen Philologie.

Kalender Institut

Derzeit liegen keine aktuellen Termine vor.

Geschäftsführung

Univ.-Prof. Dr. Michael Reichel

Gebäude: 24.52
Etage/Raum: 01.33
Tel.: +49 211 81-12549
Fax: +49 211 81-11727

Sekretariat

Siglinde Kowalski

Gebäude: 24.52
Etage/Raum: 01.35
Tel.: +49 211 81-12990

Sprechstunde

Mo-Fr 8:30-10 & Mo-Do 14-15 & Fr 13-14:30

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenInstitut für Klassische Philologie