Zum Inhalt springenZur Suche springen

Prof. Dr. Michael Reichel

Michael Reichel

Lehrstuhlinhaber für Klassische Philologie - Graezistik

Univ.-Prof. Dr. Michael Reichel
Universitätsstr. 1 Gebäude: 24.52
Etage/Raum: 01.33
40225 Düsseldorf
+49 211 81-12549 +49 211 81-11727

Vorlesungszeit: Di 10:15 - 11:00
vorlesungsfreie Zeit: n.V.

Curriculum Vitae

24.09.1960

geb. in Düsseldorf

1979-1985

Studium der Gräzistik, Latinistik und Indogermanistik in den Universitäten Freiburg i. Br. Und Oxford/GB

1985-1990

Wiss. Mitarbeiter am gräzistischen Lehrstuhl der Universität Freiburg i. Br.
Mitarbeit im Freiburger SFB 321 „Übergänge und Spannungsfelder zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit“

1990

Promotion in Griechischer Philologie an der Universität Freiburg i. Br.

1990-1991

Wiss. Assistent am gräzistischen Lehrstuhl der Universität Freiburg i. Br.

1991-1994

DFG-Stipendiat

1992-1993

Forschungsaufenthalt an der University of Michigan/USA

1994-1997

Wiss. Assistent am gräzistischen Lehrstuhl der Universität Freiburg i. Br.

1996

Habilitation für das Fach Klassische Philologie an der Universität Freiburg i. Br.

1997-1999

Privatdozent, mehrere Lehrstuhlvertretungen

1999

Berufung auf die C4-Professur für „Klassische Philologie, insb. Gräzistik“ an der Universität Düsseldorf

2002-2005

Mitarbeit im Düsseldorfer Graduiertenkolleg „Europäische Geschichtsdarstellungen“ (Projektleiter für den Bereich „Antike Autobiographie“)

Seit 2005

Koordinator des interdisziplinären Studiengangs B.A. „Antike Kultur“ an der Universität Düsseldorf

Akademische Lehrer

  • Gräzistik: Wolfgang Kullmann, Hugh Lloyd-Jones, Peter Parsons
  • Latinistik: Eckard Lefèvre, Manfred Erren, Karl Büchner
  • Indogermanistik: Oswald Szemerényi, Anna Morpurgo-Davies, Helmut Rix
  • Hethitologie: J.D. Hawkins
Verantwortlichkeit: